HamburgLesen – Der Buchshop für alle, die Hamburg und seine Bücher lieben und lesen

Sicherheitszone von Katrin Seddig

14,00 

Sicherheitszone von Katrin Seddig. 1. Auflage, 18. August 2020, Taschenbuch, 464 Seiten, Rowohlt Taschenbuch Verlag

Lieferzeit: 3 - 4 Werktage

Auswahl zurücksetzen

Verlag-Nummer: Rowohlt 978-3-499-00706-4 Kategorien: , ,

Beschreibung

Hamburg, 2017, kurz vor dem umstrittenen G-20-Gipfel. Das Leben der Koschmieders geht seinen ruhigen Gang, man wohnt in Hamburg-Marienthal, geordnete Verhältnisse. Doch je näher der Gipfel rückt, desto tiefer ziehen sich die Risse durch die Familie. Tochter Imke engagiert sich immer radikaler gegen das Ereignis. Ihr Bruder Alexander ist Polizist und überzeugt von einer klaren Linie. Die Geschwister stehen in der sommerheißen, explosiven Stadt plötzlich auf verschiedenen Seiten. Doch auch für die Mutter und den Vater wird die Situation zur Prüfung. Eindringlich erzählt die Autorin in ihrem Familienroman von einer erschütterten Gesellschaft, in der alle Gewissheiten ins Wanken geraten.

Katrin Seddig versteht es, die Verletzungen und Bedürfnisse ihrer Figuren auf eine Weise freizulegen, die grausam und gütig, komisch und wahrhaftig zugleich ist – und ihnen dabei ihre Würde zu lassen. In Katrin Seddigs Universum geht es um den schnöden Alltag, es geht um das schleichende Scheitern noch der unambitioniertesten Vorstellung vom eigenen Leben – und um das Gute und das Schöne, das aus diesem Scheitern unerwartet erwächst. Dabei erweist sich die Autorin als Meisterin der Atmosphäre und des Figurenensembles; ihr gelingt es, ihre Dialoge so zu verdichten, dass etwas Echtes eingefangen scheint und jede Figur in ihrer sprachlichen Einzigartigkeit lebendig zwischen den Seiten steht.

Katrin Seddig, geboren in Strausberg, studierte Philosophie in Hamburg, wo sie auch heute mit ihrer Familie lebt. Über ihren Roman «Runterkommen» (2010) schrieb die «taz»: «Ein brillantes Debüt … Anrührend, witzig und nüchtern.» Über «Eheroman» (2012) meinte «Der Tagesspiegel»: «Grandios, wie Katrin Seddig jeder ihrer Figuren einen eigenen Ton verleiht»; zuletzt erschien 2017 «Das Dorf». Katrin Seddig wurde mit dem Calwer Hermann-Hesse-Stipendium 2020 und für den noch nicht veröffentlichten Roman «Sicherheitszone» mit dem Hamburger Literaturpreis 2019 ausgezeichnet und 2020 mit dem Hubert-Fichte-Literaturpreis der Stadt Hamburg geehrt.